Malediven Regierung hat entspannte Vorschriften, so dass Verträge für Resort-Management ohne vorherige Genehmigung aus dem Tourismusministerium unterzeichnet werden.

Im Rahmen der Erteilung von Bezugsrechten können Managementverträge nur nach schriftlicher Genehmigung der Tourismusbranche unterzeichnet werden.

Eine Änderung der Verordnungen erlaubt es den Eigentümern jedoch, ohne vorherige Zustimmung des Ministeriums Managementverträge mit berechtigten Betreibern zu unterzeichnen.

Nach dem Änderungsantrag, der am Donnerstag angekündigt wurde, würden diese Verträge zum Zeitpunkt der Eintragung im Ministerium einer Geldbuße in Höhe von four.000 Franken unterzogen. Der Eigentümer und Betreiber sollte auch eine gesonderte Vereinbarung mit dem Ministerium unterzeichnen, die für alle Aspekte des Vertrags vom Tag der Unterzeichnung bis zum Datum der Registrierung verantwortlich ist.

In den vergangenen drei Jahren wurden Dutzende von unbewohnten Inseln an lokale und ausländische Resortentwickler vermietet. Mehrere internationale Marken sind in den Markt eingegangen und haben die Anzahl der Resorts auf 120 erhöht. Diese Zahl wird sich erhöhen, da die Regierung die Eröffnung von rund 20 neuen Resorts bis Ende dieses Jahres angekündigt hat.



Malediven