Das Tourismusministerium der Malediven hat eine Ausschreibung für drei unbewohnte Inseln und zwei Lagunen im nördlichsten Teil des Landes zur Resortentwicklung eröffnet.

Zu den vermietbaren Inseln gehören Kudafarufasgandu, Kudamuraidhoo und Keylakunu im Haa Dhaal Atoll. Zwei Lagunen – 72 ° 53&#zero39;39.04 "E 6 ° 37&#zero39;43.42" N und 72 ° 53&#zero39;2.55 "E 6 ° 34&#zero39;56.29" N – im Atoll wurden ebenfalls zur Vermietung gestellt.

Die Ausschreibung erfolgt wenige Tage nachdem Präsident Abdulla Yameen Abdul Gayoom Pläne zur Entwicklung von 1.500 Touristenbetten im Haa Dhaal Atoll verkündete, um den Tourismus auf dem nördlichen Atoll, das derzeit keine Resorts hat, einzuführen.

Präsident Yameen hat betont, dass diese neuen Entwicklungen einen Wert von über 200 Millionen US-Dollar haben werden. Durch diese Investitionen würden in der Region rund 40.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, sagte er.

Haa Dhaal bleibt das einzige Atoll auf den Malediven, das keinen Touristenort hat. Pläne, ein Resort auf der Insel Naagoashi im Atoll zu entwickeln, sind ins Stocken geraten.

Das Tourismusgesetz wurde letztes Jahr geändert, um geschlossene Angebote für Inseln für die Entwicklung von Ferienanlagen zu ermöglichen.

Nach Inkrafttreten der Novelle hat das Ministerium 14 unbewohnte Inseln und zwei Lagunen für die Tourismusentwicklung angemietet. Details zum Verkaufsverlauf sind noch unklar, mit Ausnahme der Vermietung von Feydhoofinolhu im Kaafu-Atoll an ein chinesisches Unternehmen für four Mio. USD.

Die Liste wurde im vergangenen Jahr fünfmal ergänzt, wobei mehrere Inseln und Lagunen hinzugefügt wurden.

Lokale Gesetze erlauben Tourismusmietverträge von bis zu 100 Jahren.

In den vergangenen fünf Jahren wurden Dutzende unbewohnter Inseln an lokale und ausländische Resortentwickler vermietet. Mehrere internationale Marken sind auf den Markt gekommen und haben die Anzahl der Resorts auf 120 erhöht. Diese Zahl wird voraussichtlich steigen, da die Regierung in den nächsten zwei Jahren die Eröffnung von 20 neuen Resorts angekündigt hat.

Zusammen mit den neuen Resort-Eröffnungen kommt die Herausforderung, die Nachfrage von preisbewussten Reisenden zu erhöhen, die Gästehäuser in Luxus-Resorts wählen, für die die Malediven bekannt sind. Der Gästehausbereich hat sich mit über 450 heute in Betrieb befindlichen Gästehäusern rasch erweitert.

Die Regierung hat vor kurzem neue Schritte angekündigt, um ein strukturiertes Wachstum des Tourismus aufrechtzuerhalten, einschließlich einer Verlangsamung der Vermietung von Inseln für Resort-Entwicklung und verstärkte Marketing-Bemühungen in Schlüsselmärkten wie China und dem Nahen Osten, um ein ehrgeiziges Ziel zu erreichen verzeichnen in diesem Jahr 1,5 Millionen Touristenankünfte.

Nach neuesten Statistiken haben die Touristen auf den Malediven im Laufe des Jahres die Millionengrenze überschritten.

Foto: Kudamuraidhoo im Haa Dhaal Atoll. FOTO / ATOLLSOFMALDIVEN



Malediven

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here